Mit 1.000 Teilnehmern - Aktive, Helfer, Referenten - feierte der Deutsche Judo-Bund (DJB) vom 03.10. – 06.10.2013 in Köln sein 60-jähriges Bestehen. Und wir waren dabei.

Unter dem Motto "Judo für Generationen" präsentierte sich der Judosport in fünf Hallen und zahlreichen Seminarräumen in seiner gesamten Vielfalt. Für die über 100 angebotenen Praxis- und Theorie-Einheiten standen Top-Referenten zur Verfügung. Die Teilnehmer waren im Alter zwischen zehn und 80 Jahren.

Auch der Judoverein des TuS Großkarolinenfeld war mit neun Athleten in jeder Alterklasse vom Teenager bis zum 60-Jährigen bei dem viertägigen Event vertreten. Für alle waren neue Herausforderungen dabei und jeder gab sein Bestes, egal ob beim „Last Generation-Randori“ für die Älteren, beim Crossfit-Training oder beim Training mit der Nationalmannschaft. Um nicht den ganzen Tag auf der Matte zu stehen, wurden theoretische Seminare unter anderem über Doping oder Trainingsplanung angeboten. Zum Reinschnuppern in andere Kampfkünste waren auch Spitzen-Referenten von Tai-Chi oder Qigong eingeladen, die einen interessanten Einblick in ihre Künste gewährten.

Als Höhepunkt des Festivals zeigten am Samstag Abend bei einer Showgala erst Kendo-Athleten und Taiko-Trommler ihr Können. Anschließend wurde ein Ländervergleichskampf zwischen der deutschen und der niederländischen Nationalmannschaft ausgefochten, den die deutschen Judokas für sich entschieden.

Für unsere Großkarolinenfelder Judokas war das Festival leider viel zu schnell zu Ende. Denn Referenten, wie Nationaltrainer, Olympiasieger oder Europa- und Weltmeister, sowie das Judo-Nationalteam zum „Anfassen“ hat man nicht jeden Tag.

Wie wir mit den Judo-Bekanntheiten trainieren, seht ihr wie immer in unserer Bildergalerie zum Judo-Festival.

Nach diesem eindrucksvollen Judo-Wochenende steht für uns fest, dass das nächste Judo-Festival wieder mit dem TuS Großkarolinenfeld stattfindet!!

geschr. Stephan Goldammer, Simon Pfaab

 

Ankündigungen

Termine

No events

Judo in Großkaro - Facebook

Videos