Wie auch in vielen anderen Kampfsportarten(-künsten) gibt es im Judo Graduierungen, an denen man das Wissen eines Judoka um seine Kunst erkennt, aber auch seinen Beitrag zum und sein Mitwirken im Judo. Das Voranschreiten innerhalb dieser Rangstruktur ist  für viele Judoka Motivation, sich intensiv neuen Techniken und Inhalten des Judo zuzuwenden und sich immer tiefer mit der Sache „Judo“ auf verschiedensten Ebenen auseinander zu setzen.

Wir bieten in unserem Judoverein in regelmäßigen Abständen Gürtelprüfungen für unsere Sportler an, um den Wissensstand kontinuierlich abzuprüfen.

Die erste Gürtelprüfung

Bevor wir euch prüfen dürfen, müssen wir für euch noch einen Judopass beantragen. In solch einem Pass werden eure abgelegten Prüfungen, bestrittenen Wettkämpfe oder Lehrgänge, an denen ihr teilgenommen habt, eingetragen. Der Judopass ist nicht zu verwechseln mit dem Kinder-Judopass für die 5-7 Jährigen.

Was kostet der Pass?

  • Judopass: 10,00 € (zzgl. Versandkosten)
  • Jahressichtmarke: 20,00 € (jährliche Verbandsabgabe BJV; damit weist ein Judoka nach, dass er einem Verein angehört, nur mit der aktuellen Marke im Pass darf geprüft werden)

Kosten für die Prüfung

Aufwendung für:

vom 8. bis 5. Kyu (weiß-gelb bis orange)

vom 4. bis 2. Kyu (orange-grün bis blau)

1. Kyu (brauner Gürtel)

Prüfungsmarke:

10,50 €

10,50

Zentrale Prüfung in Auswärtsverein;
Auswärtsverein legt Kosten über Umlage fest

Prüfergebühr Umlage:

8,00 €

13,00

Gürtel:

6,50 €

6,50

Gesamt:

25,00 €

30,00

Wenn ihr selbst einen Gürtel habt oder ihr ihn von einem Freund/Bekannten kaufen könnt, müsst ihr den Trainern sofort Bescheid geben, dass ihr keinen benötigt. Grundsätzlich wird für jeden Prüfling ein Gürtel bestellt.

Ablauf einer Prüfung

Vorab wird im Training durch die Trainer bestimmt, ob Ihr für eine Gürtelprüfung genug vorbereitet seid und euer Wissen bzw. Können ausreicht. Deshalb gibt es auch keinen Grund Angst zu haben, Ihr könntet euer Programm nicht. Sollte es doch mal zu einem Aussetzer kommen, stehen die Prüfer oder auch Trainer mit Rat und Tat zur Seite.

Für das Bestehen der Prüfung ist es nicht notwendig, das komplette Programm auswendig zu können. Es ist aber hilfreich, mit den japanischen Begriffen einigermaßen zu Recht zu kommen. Wenn Ihr gar nichts mehr wisst, werden Euch eure Prüfer natürlich unterstützen.

Die Prüfung findet meist in einem formalen Rahmen (gelegentlich auch im Rahmen eines Trainings) statt. Bis zum orangen Gürtel werdet ihr von einem, ab dem orange-grünen von zwei Prüfern kontrolliert. Im Anschluss erhaltet Ihr sofort das Ergebnis und bei Bestehen auch den neuen Gürtel und vom DJB gestellte Programmhefte mit den Inhalten für die nächste Prüfung.

Graduierungen

Prüfungsinhalte

Ankündigungen

Termine

No events

Judo in Großkaro - Facebook

Videos