Mit Stephan Goldammer hat der TuS Großkaro den ersten Judoka in der Region, der den vierten Dan tragen darf. Am 05.12.2015 absolvierte er mit Bravour den letzten Teil seiner mehrteiligen Prüfung.

Gürtelfarben spiegeln in den unterschiedlichen Kampfkünsten die verschiedenen Ränge einer Kampfsportart dar. Während die farbigen Gürtel die Schülergrade darstellen, symbolisiert der schwarze Gürtel den Meistergrad. So auch im japanischen Kampfsport Judo. In Deutschland sind Graduierungen vom 9. bis zum 1. Kyu (Schülergrad) und vom 1. bis zum 5. Dan (Meistergrad) über Prüfungen zu meistern. Während einer Prüfung für eine neue Stufe, müssen die Teilnehmer theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten beweisen. Dabei gilt, je höher die Graduierung sein soll, umso mehr wird an Wissen und Können von den Prüflingen abverlangt.

Die Judoabteilung des TuS Großkarolinenfeld hat mit Hanna Dietrich, Simon Pfaab und Stephan Goldammer gleich drei Sportler im Jahr 2015 zu solch einer Überprüfung ihres Könnens und Wissens geschickt. Sie mussten in den unterschiedlichen Teilen ihrer Danprüfung ihre Fähigkeiten einer dreiköpfigen Kommission beweisen. Nach den mehrstündigen Prüfungen haben alle drei erfolgreich ihre Teile des jeweils neuen Meistergrades souverän mit Bestnoten bestanden. Somit hat der Tus Großkarolinenfeld mit dem 3. Dan von Simon Pfaab und dem 4. Dan von Stephan Goldammer die höchstgraduiertesten Judokas in der gesamten Region.

geschr. Stephan Goldammer

Ankündigungen

Einladung zur Judo-Vereinsmeisterschaft 2018 des TuS Großkarolinenfeld

Im Judo-Kalender 2018 findet Ihr die wichtigsten Termine für 2018

Termine

Vereinsmeisterschaft
24 Nov 2018  09:00AM -

Judo in Großkaro - Facebook

Videos

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok Decline